Portugal, meu amor

Kommentare

  1. Já escrevi sobre este filme que adorei e, acredite ou não, também me vieram as lágrimas aos olhos nas cenas finais, com aquele Douro em pano de fundo. Cada vez mais considero o nosso Douro, uma das mais fascinantes regiões da Europa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quando o Carlos escreveu sobre este filme estava eu em Viena, por isso ainda nao li nada, mas agora vou procurar.

      Só para ver as cenas finais com o nosso Douro em pano de fundo, vale a pena assistir a este excelente filme.

      O único senão, foi o filme ser falado em alemão.

      Löschen
  2. Ainda não li uma crítica desfavorável ao filme.
    E receio bem que o não possa ver por aqui :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Caso não possa ver por aí este filme divertido e encantador, Pedro, compre o DVD, pois é uma pena que perca um filme destes.

      Löschen
  3. Imperdível mesmo para quem nunca viveu fora deste maravilhoso rectângulo!
    Aquela quinta no Douro enche-nos o olhar!
    Também falei dele...

    Abraço

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aquela quinta no Douro encheu-me o olhar de lágrimas.

      Agora quero ler o que escreveste sobre esta agradável comédia luso-francesa.

      Löschen
  4. Sie ist "Pretty Woman" - für den Geschäftsmann Edward Lewis (Richard Gere), der in Los Angeles zu tun hat und vom Straßenstrich des Hollywood-Boulevards Vivian (Julia Roberts) mitnimmt, der er nach kurzer Bekanntschaft ein Geschäft anbietet: Die ganze Woche soll sie als seine Begleiterin bei ihm bleiben - bezahlt natürlich. Vivian nimmt an - sie hat scheinbar nichts zu verlieren, und Edward bietet schnell und einfach verdientes Geld. Aber auch die Erfahrung, dass seine Welt nicht ihre ist: In den feinen Boutiquen am Rodeo Drive wird sie nicht bedient, und im Hotel läuft sie Gefahr, vor die Tür gesetzt zu werden. Doch sie findet auch einen Freund - den Hotelmanager Barney Thompson (Hector Elizondo). Er bereitet sie väterlich auf das große Dinner vor, bei dem Edward auf James Morse (Ralph Bellamy) trifft, dessen Firma er zu schlucken gedenkt. Doch es läuft nicht alles wie geplant. Edward muss sich fragen, ob es noch etwas anderes gibt als die seltsame Befriedigung, die sich aus dem geschäftlichen Ruin anderer Leute ziehen lässt. Und hat Vivian nicht doch ganz viel zu verlieren - ihr Herz nämlich, und das an Edward, der ihr Kunde ist? Die Antwort: Alles ist möglich in der "Stadt der Engel". "Pretty Woman" - das ist Julia Roberts, und diese zwei Worte sind ihr Synonym. Seit "Pretty Woman" sind mehr als 20 Jahre vergangen: Julia Roberts wurde zu einem der bestbezahlten und bekanntesten Filmstars der Welt. 2002 erhielt sie für ihre Verkörperung von "Erin Brockovich" in dem gleichnamigen Drama den "Oscar".

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen