O meu nome é Bond... James Bond

 
Desde Ursula Andress, em 1962, as raparigas de James Bond são os mais perfeitos objectos sexuais do mundo. E, como é óbvio, elas só necessitam de seduzir, enganar e morrer.
Quem é que se importa com isso?
Numa cálida noite de verão, perder um filme com o sedutor e convicto misógeno, Sean Connery, é um crime.

No dia 16 de Janeiro de 1962, começaram as filmagens de Dr. No, um filme de acção que acabou por ser o primeiro de uma série de sucesso em todo o mundo. 
Bond, James Bond, um espião ao serviço de Sua Majestade, é enviado a Jamaica para investigar o desparecimento misterioso de um agente britânico. As investigações do agente secreto 007 vão levá-lo ao Dr. Julius No, um estranho cientista com um plano maléfico para destruir o programa espacial dos Estados Unidos.

A estreia do Dr. No foi a 6 de Outubro de 1962 no Circo de Piccadilly em Londres, tendo críticas e elogios: do lado negativo, muitos analistas afirmavam que o humor do 007 não era apropriado para a altura, enquanto que outros afirmaram que Honeychile Ryder não era assim tão sensual como se afirmava. Outros críticos diziam que a actriz suíça Ursula Andress representava um novo tipo de mulher substituindo assim Marilyn Monroe.
O biquíni branco feito por ela, que não ficou satisfeita com os apresentados pelos figurinistas, e que ela usou na famosa cena em que Honeychile Ryder sai do mar, foi vendido num leilão em 2001 por £41,125 (cerca de 80 mil dólares).
Dr. No só chegou a Portugal depois do 25 de Abril, primeiro em VHS e em 2000 como colecção especial em DVD.

Kommentare

  1. Erster James-Bond-Film der langlebigen Erfolgsserie von Actionfilmen, die Motive aus Romanen von Ian Fleming zu einem fulminanten Abenteuercocktail verarbeitet und für das Genre des Agententhrillers neue Maßstäbe setzt. Sean Connery überzeugt und begeistert in der Rolle des smarten, immer sieghaften Agenten 007.
    Der britische Agent Strangways wird auf der jamaikanischen Insel Crab Key ermordet. Der Geheimdienst Ihrer Majestät beordert den Agenten 007 James Bond (Sean Connery) ins Hauptquartier, rüstet ihn mit einer neuen Waffe - der Walther PPK - aus und schickt ihn nach Jamaika. Kaum in Kingston gelandet, versucht ihn bereits der Chauffeur umzubringen. Auch gerät Bond in ein Handgemenge mit dem Fischer Quarrel (John Kitzmiller) und dem CIA-Agenten Felix Leiter (Jack Lord), beide entpuppen sich aber bald als hilfreiche Freunde. Nicht so Professor Dent (Anthony Dawson), der vertuschen will, dass die Gesteinsproben von der Insel Crab Key - die Agent Strangways sichergestellt hatte - radioaktiv verseucht sind. Sein mysteriöser Auftragsgeber Dr. No (Joseph Wiseman) ist Herrscher über die Insel.
    Gemeinsam mit Quarrel setzt Bond nach Crab Key über und trifft am Strand die schöne Muschelsammlerin Honey (Ursula Andress), die Dr. No für den Tod ihres Vaters verantwortlich macht. Zusammen dringen sie ins Innere der Insel vor. In einem radioaktiv verseuchten Sumpf werden sie von Dr. Nos Leuten gefangen genommen. Quarrel findet dabei den Tod. Bond und Honey werden als Gäste behandelt und von dem fanatischem Wissenschaftler Dr. No in seine Methode eingeführt, mittels Kernenergie amerikanische Raketen beim Start in Cape Canaveral zum Absturz zu bringen. Dr. No bietet James Bond seine Mitarbeit an, und als dieser ablehnt, scheint er sein Leben verspielt zu haben.
    "James Bond - 007 jagt Dr. No" ist der erste Film der James-Bond-Reihe nach den Romanen von Ian Fleming.

    AntwortenLöschen

  2. Ich bin Brasilianer.
    Verbracht Lesen Sie hier, und besuchen Sie in seinem Blog.
    Ich habe auch ein, nur viel einfacher.
    'm laden Sie mich zu besuchen, und wenn möglich zu folgen zusammen für sie und mit ihnen. Ich mochte schon immer zu schreiben, zu entlarven und teile meine Ideen mit Menschen, unabhängig von Klasse sozialen, religiösen Creed, der sexuellen Orientierung, oder der Volkszugehörigkeit.
    Für mich, was das Interesse unserer Austausch von Ideen ist, und Gedanken.
    'm es in meinem Raum Dummling, warten auf Sie.
    Und ich bin schon nach Ihrem Blog.
    Stärke, Frieden, Freundschaft und Glück
    Für Sie, eine Umarmung aus Brasilien.
    www.josemariacosta.co

    AntwortenLöschen
  3. Sean Connery foi Bond.
    Os outros foram só sucedâneos, imitações.
    Boa semana!

    AntwortenLöschen
  4. No tempo em que valia a pena ver James Bond. Como diz o Pedro, o que veio a seguir foram imitações. Rascas, acrescento eu

    AntwortenLöschen
  5. E eu vi este filme; este e os outros todos do 007! Mas como o Sean Connery, mais nenhum!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen