Golo Mann ~ 100 anos anos do seu nascimento


Kommentare

  1. Golo Mann, geb. am 27. März 1909 in München, gestorben am 7. April 1994 in Leverkusen, war das dritte Kind von Thomas Mann und seiner Frau Katia. Im linken intellektuellen Milieu der 60er und 70er Jahre wirkte Golo Manns hellsichtiger Konservatismus unzeitgemäß. Heute gilt es, einen Vordenker und Stilisten neu zu entdecken. Zu Manns wichtigsten Werken gehört seine Biographie Wallensteins.

    Von Tilmann Lahme ist jetzt eine ausgezeichnete Biographie mit dem Titel "Golo Mann" im S. Fischer Verlag erschienen (551 Seiten, 24,95 Euro).

    Ferner eröffnet heute Abend im Schwulen Museum Berlin (Mehringdamm 61) eine Ausstellung anlässlich des 100. Geburtstags von Golo Mann.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen